Ottobock Botschafter

Roger Jacintho

Er wurde mit einer angeborenen Fehlbildung an beiden Unterschenkeln geboren und träumte immer davon, mit Sportprothesen zu laufen.

Von den Paralympischen Spielen der Schulen bis nach Tokyo

Im Jahr 2016 nahm er im Alter von 17 Jahren an den Paralympischen Spielen der Schulen in Brasilien teil, die seit 2009 vom Brasilianischen Paralympischen Komitee organisiert werden. Bei diesen Spielen kommen junge Athleten im Alter von 12 bis 17 Jahren zusammen, um in verschiedenen Sportarten gegeneinander anzutreten. Dort gewann er in seiner Kategorie drei Goldmedaillen (100 Meter, 200 Meter und 400 Meter), wobei er auf seiner Alltagsprothese lief.

Er ist ein junger und inspirierender Sportler, der seine Ziele im Blick behält - "No pain, no gain".

Roger Jacintho, Para Leichtathlet und Ottobock Botschafter

Ottobock Botschafter Jacintho Roger

Hoher Preis um schneller zu werden

Er wollte schneller und besser werden, aber seine normalen Prothesenfüße schränkten seine Möglichkeiten beim Sprinten ein.

Im Alter von 18 Jahren traf er eine Entscheidung und ließ einen korrigierenden Eingriff an seinen Amputationsstümpfen vornehmen, um sie gerader und kräftiger zu machen und damit besser für eine Prothese vorzubereiten.

Danach konnte er an beiden Beinen eine Sportprothese tragen. Er trainiert jetzt, um sein Heimatland Brasilien bei den Paralympischen Spielen zu vertreten und als Brasilianer eine paralympische Medaille zu gewinnen.

Wichtige Daten

  • Nation: Brasilien
  • Geburtsjahr: 1999
  • Sportart: Para Leichtathletik – 100 m, 200 m und 400 m
  • Klassifizierung: T62
  • Trainer: Amaury Vagner Veríssimo & Fabio Dias
  • Verein: CPB - Brazilian Paralympic Centerr

Wettbewerbserfolge

  • Brasilianische Schul-Paralympics Sao Paolo 2016:
    • Goldmedaille über 100 m
    • Goldmedaille über 200 m
    • Goldmedaille über 400 m

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Für mehr persönliche Informationen über unseren Ambassador folge den Links: