Ottobock Botschafter

David Phillips

Im Jahr 1996 wurde bei ihm im Alter von 30 Jahren Multiple Sklerose diagnostiziert, die seine rechte Körperseite betraf und bei ihm zu einer Fußheberschwäche und einer Beeinträchtigung von Rumpfstärke und Gleichgewicht führte.

Die Rückkehr zum Bogensport sorgte für neue Zufriedenheit für sich und seine Familie

David Phillips trat als Jugendlicher im Bogenschießen an und vertrat Wales bei mehreren Wettbewerben. Als berufliche Karriere und Familie stärker in den Mittelpunkt rückten, gab er den Sport auf. Als bei ihm im Alter von 30 Jahren Multiple Sklerose diagnostiziert wurde, schied er vorzeitig aus dem Berufsleben aus. Er wurde mit seinem Leben unzufrieden – bis seine Frau ihn überredete, es noch einmal mit dem Bogenschießen zu versuchen. So kehrte er 2013 zum Bogenschießen zurück, drei Jahrzehnte nach seiner letzten Teilnahme an Wettkämpfen.

Im Alter von 47 Jahren wurde er 2014 in das britische Para-Team aufgenommen und gewann die Gold- und Silbermedaille bei der Para-EM in der Schweiz.

Ottobock Botschafter David Phillips.

Als 50plus-Sportler keineswegs ausgebremst

Danach qualifizierte er sich für die Paralympischen Spiele 2016 in Rio und erreichte mit der offenen gemischten Mannschaft im Bogenschießen den fünften Platz.

Er hatte die paralympischen Spiele in Tokio als Ziel und schaffte es im Men's Individual Recurve - Offen und im Mixed Team Recurve - Offen unter die zehn Besten.

Wichtige Daten

  • Nation: Großbritannien
  • Geburtsjahr: 1966
  • Sportart: Para-Bogensport
  • Klassifizierung: Stehend
  • Trainer: Charlotte Burgess
  • Verein: Llantarnam Archery Club

Wettbewerbserfolge

  • Paralympische Spiele Tokio 2020:
    • 8. Platz im Men's Individual Recurve - Offen
    • 8. Platz im Mixed Team Recurve - Offen
  • Paralympische Spiele Rio 2016:
    • 5. Platz im Mixed Team Recurve - Offen
  • Großbritannien National-Tour Bogensport Finale 2018 (nicht Para-Sport):
    • 6. Platz