Ottobock Botschafterin

Tomomi Tozawa

Nachdem ihr im Alter von zehn Jahren das linke Bein amputiert worden war, motivierten die Siege der japanischen Para-Leichtathleten bei den Paralympischen Spielen in Rio Tomomi dazu, selbst eine Para-Leichtathletin zu werden.

Inspiration durch die japanischen Para-Leichtathleten in Rio 2016

Die Amputation wurde unvermeidlich, als die Ärzte bei der zehnjährigen Tomomi ein Osteosarkom in ihrem linken Bein diagnostizierten.

Nach einer vier Jahre andauernden schwierigen Phase nach der Amputation begann sie, Para-Leichtathletik und Para-Radsport als Hobby auszuüben. Die Paralympischen Spiele in Rio gaben bei ihr den Impuls, sich ernsthaft mit Para-Leichtathletik zu beschäftigen. Sie schrieb sich an der Nippon Sport Science University ein, um mehr über Sport und Leichtathletik zu lernen.

Im Jahr 2017 nahm Sie an der Ottobock Running Clinic mit Heinrich Popow teil, was zum Startpunkt ihrer Karriere als professionelle Para-Leichtathletin wurde.

„Sport hat einen positiven Wandel bei mir bewirkt und wieder Licht und Freude in mein Leben gebracht. Die großartigen Leistungen der vielen Paralympioniken und selbst Sport zu machen, haben mir Selbstvertrauen geschenkt. Heute gibt es kaum etwas im Leben, was ich nicht meistern kann. Jetzt möchte ich andere Menschen mit negativen Gefühlen, wie ich sie hatte, ermutigen. Und als Ottobock Botschafterin kann ich das noch besser tun.“

Tomomi Tozawa, Para-Leichtathletin und Ottobock Botschafterin

Tomomi Tozawa beim Aufwärmen für ihren Wettkampf

Debüt in Tokio

Bei ihren ersten Paralympischen Spielen, in ihrer Heimatstadt Tokio, sprang sie auf den vierten Platz im Weitsprung und lief unter die Top 10 über die 100-Meter-Distanz.

Heinrich Popow, der das japanische Para-Leichtathletikteam unterstützt, leistet einen wichtigen Beitrag bei der Vorbereitung auf die Spiele, insbesondere im Hinblick auf die Lauftechnik und technologischen Aspekte von Sportprothesen.

Wichtige Daten

  • Nation: Japan
  • Geburtsjahr: 1999
  • Sportart: Para-Leichtathletik - 100 m und Weitsprung
  • Klassifizierung: T63
  • Trainer: Yoko Mizuno
  • Verein: Fujitsu

Wettbewerbserfolge

  • Paralympische Spiele Tokio 2020:
    • 4. Platz im Weitsprung
    • 8. Platz über 100 m
  • Para-Leichtathletik WM Dubai 2019:
    • Bronzemedaille im Weitsprung
  • Asiatische Para Games Jakarta 2018:
    • Bronzemedaille im Weitsprung
  • 29. Japanische Para-Leichtathletik Meisterschaften Takamatsu 2018:
    • Goldmedaille im Weitsprung

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Für mehr persönliche Informationen über unseren Ambassador folge den Links: