Freitag, 10. Juli 2020

Virtuelle Freisprechung bei Ottobock

Mit Vollgas voraus! Ausgelassen feiern die AbsolventInnen den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung bei Ottobock – bei einer gemeinsamen Rollertour auf dem Wurmberg.

Glückliche AbsolventInnen mit Headset am PC

Wie viele andere Veranstaltungen in Coronazeiten, war auch die Freisprechung der Auszubildenden des Duderstädter Medizintechnikunternehmens Ottobock in diesem Jahr digital. Am 10. Juli kamen die AbsolventInnen von den Standorten Duderstadt und Königsee mit ihren AusbilderInnen per Videokonferenz zusammen, um den erfolgreichen Abschluss ihrer drei Lehrjahre gemeinsam zu feiern. Neun der insgesamt 13 AbsolventInnen werden auch weiterhin im technischen, kaufmännischen oder gewerblichen Bereich bei Ottobock tätig sein.

„Wir alle haben uns die Freisprechung anders vorgestellt: mit einer persönlichen Umarmung oder Shake-Hands. Darauf müssen wir in diesem Jahr leider verzichten. Aber die gemeinsame Feier lassen wir uns trotzdem nicht nehmen“, sagt Ausbildungsleiterin Stefanie Senhen. Nachdem sich alle TeilnehmerInnen in die Videokonferenz eingewählt haben, wurden die AbsolventInnen von Stefanie Senhen und Personalreferentin Jana Klingebiel herzlich begrüßt.

Danach haben die AusbilderInnen ihre Lehrlinge vorgestellt und die vergangenen Jahre im Unternehmen mit einer Fotopräsentation Revue passieren lassen. Abschließend hat Jana Klingebiel noch einmal ein großes Lob an die diesjährigen AbsolventInnen ausgesprochen: „Ihr könnt stolz auf euch sein und darauf, dass es euch trotz der schwierigen aktuellen Umstände gelungen ist, diesen Meilenstein im Berufsleben mit hervorragenden Ergebnissen zu erreichen. Wir sind es auf jeden Fall!“

Im Ergebnis haben die AbsolventInnen ihren Abschluss also doch noch gebührend gefeiert: Denn bevor sie freigesprochen wurden, haben sie sich im Juni mit ihren AusbilderInnen zu einer gemeinsamen Wandertour mit anschließender Rollerfahrt im Freien getroffen – unter Einhaltung des nötigen Sicherheitsabstandes. In den kommenden Tagen können sie sich ein drittes Mal freuen, wenn ihnen die AusbilderInnen die Zeugnismappen persönlich überreichen.

Als Industriekaufleute, Fachkräfte für Lagerlogistik, Orthopädietechnik-MechanikerInnen und ElektronikerInnen Betriebstechnik werden neun der AbsolventInnen ihr Know-how weiterhin in das Unternehmen einbringen. Hanna Meyer und Marcel Görke satteln ein duales Studium zum Bachelor of Business Administration bei Ottobock auf. „Zusätzlich zu unseren 13 Auszubildenden werden Julia Tschmarke, John Erb und Patrick Hellmold im August ihr duales Studium zum Bachelor of Business Administration abschließen“, stellt Stefanie Senhen in Aussicht.

Material zum Download

Kontakt für Medienvertreter

Anke Behrens

PR Managerin

+49 5527 848 3092

Anke.Behrens@ottobock.de