Alexander Pototschnig

Ottobock Mitarbeiter und Nachwuchssportler Alexander Pototschnig ließ sich trotz seiner Behinderung – er wurde ohne rechten Unterarm geboren – nie davon abhalten, seine sportlichen Ziele zu verfolgen. Seine große Leidenschaft gilt dem Laufsport.

Erste internationale Laufsport-Erfolge feierte Alexander Pototschnig bei den IPC-unterstützten Internationalen Deutschen Leichtathletik Meisterschaften im Juni 2015 in Berlin. Der österreichische Jugendrekordhalter im 100-Meter-, 200-Meter- und 400-Meter-Lauf erreichte zwei dritte Plätze und verbesserte damit seine persönliche Bestleistung in diesen Disziplinen.

Nur einen Monat später feierte er im Juli 2015 bei den IWAS (International Wheelchair & Amputee Sports Federation) World Junior Games in den Niederlanden seine bisher größten Erfolge. Alexander Pototschnig gewann drei Goldmedaillen: im 100-Meter-, 200-Meter und 400-Meter-Lauf.

Das nächste von Alexander Pototschnig angestrebte Ziel ist die Qualifikation und Teilnahme an den Paralympischen Sommerspielen 2020 in Tokyo.

Größte Wettbewerbserfolge

  • Silbermedaille im 200 Meter-Lauf und je eine Bronzemedaille über 400 Meter sowie im
    100 Meter-Sprint bei den Para-Junioren-Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2017 in der Schweiz

  • Qualifikation für die Leichtathletik Weltmeisterschaften 2017 in London und persönliche Bestzeit im Finallauf über 200 Meter und 400 Meter

  • Goldmedaille im 200 Meter-Lauf und der 3. Platz über die 100 Meter-Distanz bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften der Leichtathletik im Juli 2016 in Berlin
  • Goldmedaillen im 100 Meter-, 200 Meter- und 400 Meter-Lauf bei den IWAS Junior World Games 2015 in den Niederlanden
  • 3. Platz im 100 Meter- und 200 Meter-Lauf bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft 2015
  • 1. Platz über die 200 Meter-Distanz, 2. Platz über 400 Meter und 3. Platz im 100 Meter-Sprint bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften 2015

Wichtige Daten:

Nationalität: Österreichisch

Geburtsjahr: 1998

Sportart: Leichtathletik

Klassifizierung: T47

Trainer: Philipp Wessely

Heimmannschaft/-verein:Union West Wien, NÖVSV

Ausrüstung: Alexander Pototschnig ist im Alltag mit einer Michelangelo Hand versorgt.


Technologie

In die Ausrüstung paralympischer Athleten fließen modernste Technologien und Innovationen ein. Hier erhalten Sie Informationen zu den Ottobock Produkten sowie der Herstellungsweise einer Sportprothese.

mehr

Die Spiele: 30 Jahre Paralympics

1988 bot Ottobock erstmals technischen Service bei Paralympischen Spielen an. Seitdem ist Ottobock bei allen Paralympics an der Seite der Athleten. Erfahren Sie mehr über diese einzigartige Geschichte.

mehr

Ottobock bei den Spielen

Ottobock bietet seit 1988 als Partner der Paralympischen Spiele technischen Service an. Erfahren Sie mehr über die Geschichte der Spiele und diese einzigartige Aufgabe.

mehr