Dienstag, 03. April 2018

Start für die Ottobock SE & Co. KGaA

Ottobock SE & Co. KGaA

Neue Rechtsform für dynamisches Wachstum und Zukunftsperspektiven

Ottobock hat seine Rechtsform geändert. Am 3. April 2018 wurde aus der Otto Bock HealthCare GmbH die Ottobock SE & Co. KGaA. Diese Kommanditgesellschaft auf Aktien sichert den Einfluss der Inhaberfamilie Näder auf die Geschicke des Unternehmens für die Zukunft auch nach einem möglichen Börsengang und ist die optimale Unternehmensverfasstheit für den geplanten Wachstumspfad der nächsten Jahrzehnte.

„Das Unternehmen bekommt eine seiner Größe und Internationalität angemessene Governance“, erklärt Prof. Hans Georg Näder. Er ist Vorsitzender des neuen Verwaltungsrats, der die Geschäfte der Ottobock SE & Co. KGaA führt, und geschäftsführender Gesellschafter der Ottobock Holding, die 80 Prozent der Anteile an der Ottobock SE & Co. KGaA hält. Die weiteren 20 Prozent liegen beim schwedischen Private Equity-Unternehmen EQT.

Dr. Oliver Scheel ist seit Anfang 2018 CEO von Ottobock und steht in dieser Funktion an der Spitze der geschäftsführenden Direktoren. Der mitbestimmte europäische Aufsichtsrat hatte sich bereits im Oktober 2017 konstituiert und setzt unter Leitung von Dr. Bernd Bohr seine Arbeit in der KGaA unverändert fort.

„Ottobock steht für Wearable Human Bionics. Wir sind am Anfang unseres Futurings. Die Wachstumschancen sind exzellent für das Unternehmen und unsere 7.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit“, beschreibt Prof. Näder voller Enthusiasmus die zukünftige Ausrichtung.

Ansprechpartner für die Medien:

Mark C. Schneider
Head of Investor Relations / Corporate Communications
Otto Bock HealthCare GmbH,
Ebertstraße 15a, 10117 Berlin
Telefon: (030) 398 206 222
Mobil: 0151-146 591 35
Email: MarkC.Schneider@remove-this.ottobock.de

Downloads: