Exoskelett Paexo Shoulder bei Baltic Yachts

„Wir erwarten, dass der Einsatz des Paexo Shoulder sowohl unsere Produktivität verbessert als auch die Ergonomie der Arbeitsplätze. Die ersten Ergebnisse zeigen, dass die Mitarbeiter mit dem Exoskelett sehr zufrieden sind, weil die Entlastung unmittelbar erfolgt und die Anwendung sehr intuitiv ist.“

Kenneth Holmgård, Personalleiter bei Baltic Yachts


Baltic Yachts mit Sitz im finnischen Jakobstad ist eine der führenden Werften für maßgeschneiderte Großyachten. Design, Leistung und technische Innovationen werden speziell auf die Wünsche der Kunden abgestimmt. Das Unternehmen mit rund 280 Mitarbeitern hat sich dabei auf den Bau von leistungsstarken Kohlefaseryachten spezialisiert. Dadurch sind die Segel- und Motoryachten von Baltic Yachts besonders leicht, stabil und schnell.

Überkopfarbeit im Yachtbau

Beim Bau der Yachten fallen eine Reihe von ergonomisch ungünstigen Tätigkeiten an, etwa beim Laminieren der Carbon-Fasern über Kopf- und Schulterhöhe. Durch diese anstrengenden Arbeiten werden Muskeln und Gelenke der Mitarbeiter in Armen und Schultern besonders beansprucht. Aus diesem Grund hat Baltic Yachts das Exoskelett Paexo Shoulder bei sechs Mitarbeitern in der Produktion getestet. Das Paexo Shoulder unterstützte die Mitarbeiter beispielsweise beim Laminieren des Schiffsrumpfes und beim Aufbau des Ofens zur Aushärtung der Carbon-Fasern, der für diesen Zweck pro Rumpf gebaut wird.

Die Ergebnisse des Tests waren sehr positiv: Die Mitarbeiter fühlten sich durch das Exoskelett bei der Überkopf- und Überschulterarbeit deutlich entlastet. Besonders gut gefiel ihnen, dass das Paexo Shoulder leicht und bequem zu tragen ist und volle Bewegungsfreiheit ermöglicht. Baltic Yachts plant nun, Exoskelette standardmäßig in der Produktion einzusetzen.

Exoskelett Paexo Shoulder

Das Tragen des Exoskeletts Paexo Shoulder reduziert die körperliche Beanspruchung, zum Beispiel bei der Überkopf-Montage.

mehr