Ottobock SE & Co. KGaA

Die Führung des Unternehmens

Die Ottobock SE & Co. KGaA ist eine nicht börsennotierte Kommanditgesellschaft auf Aktien. Die Kapitalanteile werden zu 80 Prozent von der Näder Holding, die der Familie Näder gehört, und zu 20 Prozent vom schwedischen Private-Equity-Unternehmen EQT gehalten.

Professor Hans Georg Näder steht vor einem Gemälde mit einem Handy in der Hand.
Vorsitzender des Verwaltungsrats Professor Hans Georg Näder

Die Gremien

Der Verwaltungsrat

Der Verwaltungsrat führt die Geschäfte der Ottobock SE & Co. KGaA. Vorsitzender des Verwaltungsrates ist Professor Hans Georg Näder. Der Verwaltungsrat bestimmt die Grundlinien und die strategische Ausrichtung der Gesellschaft. Er besteht aus vier nicht-geschäftsführenden Direktoren und derzeit drei der fünf geschäftsführenden Direktoren (CEO, CFO und CSO).

Dr. Bernd Bohr mit Anzug und Brille in seiner Hand steht in einem Innenhof und blickt in die Kamera.
Vorsitzender des Aufsichtsrats Dr. Bernd Bohr

Der Aufsichtsrat

Der europäische Aufsichtsrat kontrolliert die Tätigkeit des Verwaltungsrats. Der Aufsichtsrat besteht aus sechs Vertretern der Anteilseigner sowie aus insgesamt vier Arbeitnehmervertretern. Den Vorsitz im Aufsichtsrat hat Dr. Bernd Bohr, langjähriger Chef der Autosparte des Bosch-Konzerns.

Geschäftsführende Direktoren

Chief Executive Officer Philipp Schulte-Noelle steht vor einem Ottobock Gebäude und blickt in die Ferne.
Chief Executive Officer (CEO) Philipp Schulte-Noelle

Philipp Schulte-Noelle – Chief Executive Officer (CEO)

Philipp Schulte-Noelle ist seit August 2018 in der Geschäftsführung von Ottobock und Mitglied des Verwaltungsrats. In seiner Position als CEO verantwortet er seit November 2018 unter anderem die Bereiche Legal, Corporate Strategy und M&A, Human Resources und Communications, die Digitale Agenda sowie die Geschäftsfelder Human Mobility und Ottobock Industrials.

Bevor Schulte-Noelle zu Ottobock kam, war er beim internationalen Gesundheitsunternehmen Fresenius SE & Co. KGaA zunächst Bereichsleiter für Corporate Business Development / Mergers & Acquisitions und zuletzt Finanz- und Compliancevorstand sowie Arbeitsdirektor beim Pharma- und Medizintechnikunternehmen Fresenius Kabi AG mit Sitz in Bad Homburg. Einschlägige Erfahrungen sammelte Schulte-Noelle zuvor bei der Permira Beteiligungsberatung GmbH in Frankfurt sowie als Financial Analyst bei der Investmentbank Goldman Sachs International in London.

Der gebürtige Kölner ist Diplom-Wirtschaftsjurist (Universität Bayreuth) und verfügt über einen MBA von der internationalen Graduate Business School INSEAD.

Chief Financial Officer Jörg Wahlers lehnt sich an eine Fensterwand und hält ein Handy in der Hand.
Chief Financial Officer (CFO) Jörg Wahlers

Jörg Wahlers – Chief Financial Officer (CFO)

Jörg Wahlers ist seit August 2019 CFO von Ottobock und Mitglied des Verwaltungsrats. Als CFO verantwortet er neben den Finanzressorts und Corporate Audit & Risk Management auch die Schlüsselbereiche IT und Business Process Management.

Wahlers stößt vom Outdoorspezialisten Jack Wolfskin, wo er als CFO und COO den erfolgreichen Verkauf an Callaway orchestrierte, zu Ottobock. Finanzierungs- und Kapitalmarkterfahrung hat der Diplom-Finanzwirt (FH) bei Villeroy & Boch erworben, einem im Börsenindex S-DAX notierten Unternehmen. Zudem war er in führenden Positionen bei Escada (CFO und COO), Reckitt Benckiser und EFFEM, der Tiernahrungssparte von MARS.

Chief Sales Officer (CSO) Oliver Jakobi

Oliver Jakobi - Chief Sales Officer (CSO)

Oliver Jakobi ist seit Januar 2020 als Chief Sales Officer (CSO) Mitglied der Ottobock Geschäftsführung und des Verwaltungsrats. In seiner Funktion kümmert er sich um das weltweite Geschäft und führt die Regionen und Märkte. Dazu zählen auch die weltweit mehr als 160 PatientCare-Betriebe.

Jakobi ist bereits seit 30 Jahren im Unternehmen tätig. Zuletzt hat er als Regional President die EEMEA-Region erfolgreich verantwortet und weiterentwickelt. Diese Region wird er auch weiterhin direkt führen.

Der international erfahrene Vertriebsmanager ist im Eichsfeld geboren und hat eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei Ottobock absolviert. Seinen Executive Master of Business Administration erlangte er am ZfU in Thalwil in der Schweiz. Fürs Unternehmen ist er bereits 1995 nach Russland gezogen und lebt seither in Moskau.

Großaufnahme eines technischen Gerätes, im Hintergrund Chief Technology Officer Dr. Andreas Goppelt im Anzug, der in die Kamera lächelt.
Chief Technology Officer (CTO) Dr. Andreas Goppelt

Dr. Andreas Goppelt – Chief Technology Officer (CTO)

Als Chief Technology Officer (CTO) leitet Dr. Andreas Goppelt seit September 2017 den Bereich Forschung & Entwicklung bei Ottobock. Zuvor war Dr. Goppelt Geschäftsführer der Otto Bock Mobility Solutions GmbH, dem Rollstuhlgeschäft. Zur Ottobock Unternehmensgruppe kam er 2015 als Geschäftsführer der nstim NeuroBionics GmbH.

Zwischen 2013 und 2015 war Dr. Goppelt Berater für Hersteller von Biopharmazeutika und Medizintechnik. Von 2005 bis 2013 leitete er den Bereich R&D für die Geschäftseinheit BioSurgery und Regenerative Medicine bei Baxter. Seine Karriere in der Wirtschaft begann er 1997 als Mitgründer und Chief Scientific Officer des auf die Heilung von Wundheilungsstörungen und Hautkrankheiten spezialisierten Biotech-Unternehmens Switch Biotech AG.

Der Erlanger studierte Chemie an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München und promovierte im Bereich Biochemie. Im Anschluss an seine Promotion war er Postdoktorand am Genzentrum der LMU und am Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried.

Chief Operations Officer Arne Jörn steht im Anzug neben Regalen, die mit Fußprothesen gefüllt sind, und lächelt in die Kamera.
Chief Operations Officer (COO) Arne Jörn

Arne Jörn – Chief Operations Officer (COO)

Arne Jörn ist seit März 2018 Chief Operations Officer bei Ottobock. In dieser Funktion verantwortet er weltweit die Bereiche Facility Management, Produktion, Quality Management, Einkauf, Logistik und After-Sales-Service.

Seit 2012 war Jörn beim globalen, börsennotierten Nutzfahrzeugzulieferer SAF Holland tätig, zuletzt ebenfalls als COO. Als Werkleiter bei STILL und Geschäftsführer Operations bei NORGREN sammelte er über mehrere Jahre Erfahrung als Führungskraft in der Fertigung und zeichnete verantwortlich für die strategische und operative Ausrichtung der Werke und Betriebe.

Jörn ist in Bad Gandersheim geboren und studierte an der Technischen Universität Braunschweig Maschinenbau und später parallel Industrial Engineering in Braunschweig, Hannover und Darmstadt. Zuvor absolvierte er eine Ausbildung zum Werkzeugmacher bei der Firma Renold, die an ihrem Standort in Einbeck Antriebstechnik herstellt.