Bestätigen Sie Ihren Standort

Bestätigen Sie Ihren Standort oder wählen Sie aus einer Liste von Ländern, um mit Ihrem lokalen Ottobock Markt in Kontakt zu treten. Wir werden dafür sorgen, dass Sie in Zukunft auf die von Ihnen gewählte Seite weitergeleitet werden, damit Sie immer an der richtigen Stelle sind.

1E57 - Prothesenfüße

Lo Rider

Der modulare Carbonfuß für geringste Einbauhöhen.

Nach Ihrer Amputation auf Basis der Syme-Methode möchten Sie als aktiver Anwender sichergehen, dass Sie mit Ihrer prothetischen Versorgung an Ihre früheren Aktivitäten anknüpfen können? Der dynamische Prothesenfuß Lo Rider 1E57 wurde eigens für diese Bedürfnisse entwickelt und bietet neben einem geringen Gewicht, eine niedrige Einbauhöhe und eine hohe Energierückgabe für aktive Anwender, die Wert auf dynamisches Gehen legen.

Nach Ihrer Amputation auf Basis der Syme-Methode möchten Sie als aktiver Anwender sichergehen, dass Sie mit Ihrer prothetischen Versorgung an Ihre früheren Aktivitäten anknüpfen können? Der dynamische Prothesenfuß Lo Rider 1E57 wurde eigens für diese Bedürfnisse entwickelt und bietet neben einem geringen Gewicht, eine niedrige Einbauhöhe und eine hohe Energierückgabe für aktive Anwender, die Wert auf dynamisches Gehen legen.

Produktart
Mobilitätsgrad3, 4
Max. Körpergewicht136 kg
Alle Spezifikationen
Spezifikationen

Produktinformationen

Mobilitätsgrad3, 4
Max. Körpergewicht136 kg
MaterialCarbon, Polyurethan

Produktdaten

Mobilitätsgrad3, 4
Max. Körpergewicht MG 3136 kg
Max. Körpergewicht MG 4100 kg
Seitelinks (L), rechts (R)
Größe (Abmessungen)24-31 cm
Gewicht (ohne Fußhülle)290 g*
FußhüllenformNormale Form (N) für 9 +/- 5 mm Absatzhöhe
Farbe Fußhüllebeige 4, hellbraun 15
Gewicht mit normaler Fußhülle515 g*
Systemhöhe mit normaler Fußhülle18 mm*
Einbauhöhe mit normaler Fußhülle36 mm*
Downloads

Dokumente

Ähnliche Produkte

Ähnliche Produkte finden

Prothesenfüße-1C20
1C20Prothesenfüße
Nach einer Amputation wünschen sich Patienten eine prothetische Versorgung, die ihnen neben einer hohen Funktionalität auch eine perfekte Einstellung ihrer Fußposition garantiert. Für Patienten mit einer Amputation nach der Methode des schottischen Chirurgen James Syme haben wir den Prothesenfuß ProSymes 1C20 mit einer einzigartigen Aufbau- und Anwendungstechnik entwickelt. Sein spezielles Justierkonzept erlaubt nämlich die Korrektur der Fußposition während der Anprobe und sogar nach der Fertigstellung der Prothese. Der ProSymes 1C20 ist geeignet für Symes-Amputierte, die einen zuverlässigen und dynamischen Prothesenfuß mit exzellenter Fersenfederung benötigen.Bezüglich einer unauffälligen, optisch ansprechenden Fußkosmetik berät Sie gern Ihr Orthopädiefachmann.
Nach einer Amputation wünschen sich Patienten eine prothetische Versorgung, die ihnen neben einer hohen Funktionalität auch eine perfekte Einstellung ihrer Fußposition garantiert. Für Patienten mit einer Amputation nach der Methode des schottischen Chirurgen James Syme haben wir den Prothesenfuß ProSymes 1C20 mit einer einzigartigen Aufbau- und Anwendungstechnik entwickelt. Sein spezielles Justierkonzept erlaubt nämlich die Korrektur der Fußposition während der Anprobe und sogar nach der Fertigstellung der Prothese. Der ProSymes 1C20 ist geeignet für Symes-Amputierte, die einen zuverlässigen und dynamischen Prothesenfuß mit exzellenter Fersenfederung benötigen.Bezüglich einer unauffälligen, optisch ansprechenden Fußkosmetik berät Sie gern Ihr Orthopädiefachmann.