Bestätigen Sie Ihren Standort

Bestätigen Sie Ihren Standort oder wählen Sie aus einer Liste von Ländern, um mit Ihrem lokalen Ottobock Markt in Kontakt zu treten. Wir werden dafür sorgen, dass Sie in Zukunft auf die von Ihnen gewählte Seite weitergeleitet werden, damit Sie immer an der richtigen Stelle sind.

Bei einem rasanten Rollstuhl Basketballspiel fährt ein Mann auf einem Rad seines Invader Rugby. Im Hintergrund sind mehrere Sportler im Rollstuhl zu erkennen.
Lösungen

Sportrollstühle

Sport ist besonders für Menschen mit Bewegungseinschränkungen wichtig, daher ist ein Sportrollstuhl eine perfekte Ergänzung zu Ihrem Alltagsmodell. Entdecken Sie hier Ihre sportlichen Möglichkeiten!

Sport ist besonders für Menschen mit Bewegungseinschränkungen wichtig, daher ist ein Sportrollstuhl eine perfekte Ergänzung zu Ihrem Alltagsmodell. Entdecken Sie hier Ihre sportlichen Möglichkeiten!

Zusammenfassung

Mit einem Sportrollstuhl ist es möglich, viele verschiedene Sportarten wie Basketball, Rugby oder Tennis auszuüben. Er unterscheidet sich von anderen Rollstühlen in mehreren Aspekten, um den spezifischen Anforderungen sportlicher Aktivitäten gerecht zu werden. Sportrollstühle sind in der Regel auf Stabilität bei möglichst geringem Eigengewicht ausgelegt, um eine bessere Manövrierfähigkeit und Geschwindigkeit zu ermöglichen, was für sportliche Wettkämpfe essenziell ist. Bei der Konstruktion eines Sportrollstuhls legt Ottobock großen Wert auf Stabilität und Strapazierfähigkeit, damit er den erhöhten physischen Belastungen beim Sport standhält. Die Sportrollstühle sind daher fast alle fest verschweißt. In der Herstellung werden hochqualitative, leichtgewichtige Materialien wie Aluminium oder Carbon eingesetzt. Verstärkungen wie ein Rammschutz oder spezielle Schutzbügel sorgen für zusätzliche Sicherheit. Außerdem bieten die Sportrollstühle individuelle Anpassungsmöglichkeiten, um sowohl die bestmögliche Leistung als auch einen hohen Komfort für die Sportler* zu gewährleisten. Im Folgenden haben wir für Sie die wichtigsten Informationen über die unterschiedlichen Sportrollstühle von Ottobock für Kinder und Erwachsene sowie die Beantragung des Hilfsmittels zusammengestellt.

Das Rollstuhlrugby Team der deutschen Nationalmannschaft klatscht sich ab. Dabei sitzen die Athleten in den Sportrollstuhl Invader Rugby von Ottobock.
Ein Spieler vom Rollstuhlrugby Team der deutschen Nationalmanschaft spielt in der Halle Basketball.
Definition

Was ist ein Sportrollstuhl?

Ein Sportrollstuhl ist ein speziell konstruierter Rollstuhl, der für die Teilnahme an verschiedenen sportlichen Aktivitäten und Wettkämpfen optimiert ist. Im Gegensatz zu herkömmlichen Rollstühlen, die hauptsächlich auf alltägliche Mobilität und Komfort ausgelegt sind, hat ein Sportrollstuhl Eigenschaften, die spezifisch auf die Bedürfnisse von sporttreibenden Menschen mit Behinderungen zugeschnitten sind. Sportrollstühle haben beispielsweise keine Schiebegriffe oder Bremsen, da diese bei sportlichen Aktivitäten nicht notwendig sind und ein Verletzungsrisiko darstellen können.

Für welche Sportarten gibt es Sportrollstühle?

Die wohl bekannteste Sportart, bei der Sportrollstühle zum Einsatz kommen, ist Rollstuhlbasketball. Es gibt einen offiziellen Spielbetrieb, welcher sich von der Bundesliga bis in die unteren Ligen auf Bundeslandebene runterbricht. Organisiert wird dieser vom deutschen Rollstuhlsportverband (DRS). Zudem ist dieser Teamsport neben Rollstuhl-Curling und Rollstuhl-Rugby bei den Paralympics vertreten. Die wendigen Rollstühle finden außerdem zum Beispiel beim Tennis, Fechten, Badminton, und Tanzen Anwendung.

Was ist der Unterschied zwischen einem Sportrollstuhl und einem Aktivrollstuhl?

Sportrollstühle haben spezielle Eigenschaften wie ein geringes Gewicht und einen ausgeprägten Radsturz, das heißt, die Antriebsräder sind schräg gestellt. Diese Bauart macht den Rollstuhl wendig, drehbar und schützt gleichzeitig vor einem seitlichen Umkippen. Außerdem sind Sportrollstühle mit Metallverstärkungen, Rammschutz oder Schutzbügeln ausgestattet, um das Verletzungsrisiko bei Kontaktsportarten wie Basketball oder Rugby zu minimieren. Bei kontaktlosen Sportarten wie Tennis oder Badminton ist der Rammschutz nicht notwendig. Die Sitzfläche ist meistens schmaler als bei einem Aktivrollstuhl, sodass ein sicherer Sitz gegeben ist, bei dem die Knie höher gelagert sind als das Gesäß. Sportrollstühle haben also einen sehr stabilen, starren Rahmen. Gegenüber faltbaren Modellen bieten sie ein besonders für den Sport geeignetes Fahrverhalten. Im Spitzensport werden häufig Maßanfertigungen verwendet.

Ottobock hat neben speziellen Sportrollstühlen auch manuelle Aktivrollstühle jeglicher Art und Ausführung im Programm. Ein Aktivrollstuhl hat die Aufgabe des mittelbaren Behinderungsausgleichs, so ist es im Sozialgesetzbuch verankert. Er soll Menschen mit Bewegungseinschränkungen helfen, ihr alltägliches Leben zu meistern, ist aber nicht für sportliche Aktivitäten ausgelegt. Die Aktivrollstühle sind sowohl mit einem faltbaren als auch mit einem starren Rahmen erhältlich. Für die tägliche Nutzung und zur Rehabilitation sind die folgenden Ottobock Produktfamilien geeignet:
Start-, Motus-, Zenit- und Avantgarde-Familie, sowie der Ventus.

Modelle

Welche Sportrollstühle bietet Ottobock an und wie unterscheiden sie sich?

Ottobock bietet für viele Sportarten und individuelle Ansprüche den passenden Rollstuhl. Gemeinsam mit Spitzensportlern entwickeln wir seit mehreren Jahrzehnten Sportrollstühle und sind Partner der Paralympischen Spiele. Im Jahr 2021 hat Ottobock ein Erlebniszentrum und eine Manufaktur in Bad Oeynhausen eröffnet. Hier finden Sie einen großen Showroom mit individueller Beratung. Entdecken Sie in der untenstehenden Slide-Show unsere 6 Sportvarianten und erhalten Sie wichtige Informationen über die Modelle der Ottobock Sportsline:

Modell Multisport Sportrollstuhl von Ottobock auf weißen Hintergrund.
Sportrollstühle

Multisport

Der Sportrollstuhl Multisport ist ein Allrounder, der als Einstiegsmodell für verschiedene Sportarten wie Basketball, Tennis oder Tanzen konzipiert wurde. Er ist für alle Altersgruppen und ein Körpergewicht bis 100 kg geeignet. Er ist festverschweißt und hat eine Boxrahmenbauweise. Die größten Vorteile des Modells Multisport gegenüber sportart-spezifischen Rollstühlen sind seine vielseitige Einsatzmöglichkeit und die anpassbaren Sitz- und Rückenbespannungen. Dies alles zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.

Der Sportrollstuhl Multisport ist ein Allrounder, der als Einstiegsmodell für verschiedene Sportarten wie Basketball, Tennis oder Tanzen konzipiert wurde. Er ist für alle Altersgruppen und ein Körpergewicht bis 100 kg geeignet. Er ist festverschweißt und hat eine Boxrahmenbauweise. Die größten Vorteile des Modells Multisport gegenüber sportart-spezifischen Rollstühlen sind seine vielseitige Einsatzmöglichkeit und die anpassbaren Sitz- und Rückenbespannungen. Dies alles zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.

Modell Invader Pointer Sportrollstuhl von Ottobock auf weißen Hintergrund.
Sportrollstühle

Invader Pointer

Der Sportrollstuhl Pointer ist vor allem für den Freizeitsport geeignet. Er entspricht den Regelwerken der IWBF (International Wheelchair Basketball Federation) und der IWAS (International Wheelchair and Amputee Sports Federation) und ist somit für Basketball, Tennis und Badminton zugelassen. Er bietet variable Einstellmöglichkeiten für die Sitzhöhe, die Unterschenkellänge und den Schwerpunkt. Der Pointer ist außerdem der perfekte erste Rollstuhl, um sich die jeweilige Sitz- und Spielposition zu erarbeiten.

Der Sportrollstuhl Pointer ist vor allem für den Freizeitsport geeignet. Er entspricht den Regelwerken der IWBF (International Wheelchair Basketball Federation) und der IWAS (International Wheelchair and Amputee Sports Federation) und ist somit für Basketball, Tennis und Badminton zugelassen. Er bietet variable Einstellmöglichkeiten für die Sitzhöhe, die Unterschenkellänge und den Schwerpunkt. Der Pointer ist außerdem der perfekte erste Rollstuhl, um sich die jeweilige Sitz- und Spielposition zu erarbeiten.

Modell Invader Basketball Ultralight Sportrollstuhl von Ottobock auf weißen Hintergrund.
Sportrollstühle

Invader Basketball Ultralight

Der Sportrollstuhl Invader Basketball Ultralight ist speziell auf die Anforderungen des Basketball-Sports ausgelegt. Er wird je nach Körpermaßen und Spielposition individuell angefertigt. Die Antikipprollen sind, wie die meisten Bauteile, fest mit dem Rahmen verschweißt. Der Rollstuhl ist gemäß IWBF-Regeln ausgelegt. Alle Komponenten wie die Seitenteile, der Vorderrahmen oder die Rückenbespannung sind ebenfalls individuell anpassbar.

Der Sportrollstuhl Invader Basketball Ultralight ist speziell auf die Anforderungen des Basketball-Sports ausgelegt. Er wird je nach Körpermaßen und Spielposition individuell angefertigt. Die Antikipprollen sind, wie die meisten Bauteile, fest mit dem Rahmen verschweißt. Der Rollstuhl ist gemäß IWBF-Regeln ausgelegt. Alle Komponenten wie die Seitenteile, der Vorderrahmen oder die Rückenbespannung sind ebenfalls individuell anpassbar.

Modell Invader High Performance Sportrollstuhl von Ottobock auf weißen Hintergrund.
Sportrollstühle

Invader High Performance

Mit den High Performance-Modellen leitet Ottobock die nächste Evolutionsstufe des Sportrollstuhls ein. Die Tennis- und die Basketball-Varianten des Invader High Performance stehen vor allem für eine perfekte Sitzführung und eine direkte Übertragung der Kräfte auf den Court. Durch die anatomisch geformte Sitzschale erhält der Spieler eine perfekte Verbindung zum Sportgerät. Die Sitzschale kann vom definierten Schwerpunkt nachträglich um +/- 30 Millimeter verstellt werden. Das Untergestell des Invader High Performance wird individuell fest verschweißt und kann zum Beispiel gegenüber dem regulären Invader Basketball bis zu zwei Kilogramm Gewicht einsparen. Jedes einzelne Maß und jeder einzelne Grad wird nach Kundenwunsch gebaut, womit die Leistungsfähigkeit jedes Sportlers optimal unterstützt wird. Auch diese Sportrollstühle sind nach dem IWBF-Regelwerk freigegeben.

Mit den High Performance-Modellen leitet Ottobock die nächste Evolutionsstufe des Sportrollstuhls ein. Die Tennis- und die Basketball-Varianten des Invader High Performance stehen vor allem für eine perfekte Sitzführung und eine direkte Übertragung der Kräfte auf den Court. Durch die anatomisch geformte Sitzschale erhält der Spieler eine perfekte Verbindung zum Sportgerät. Die Sitzschale kann vom definierten Schwerpunkt nachträglich um +/- 30 Millimeter verstellt werden. Das Untergestell des Invader High Performance wird individuell fest verschweißt und kann zum Beispiel gegenüber dem regulären Invader Basketball bis zu zwei Kilogramm Gewicht einsparen. Jedes einzelne Maß und jeder einzelne Grad wird nach Kundenwunsch gebaut, womit die Leistungsfähigkeit jedes Sportlers optimal unterstützt wird. Auch diese Sportrollstühle sind nach dem IWBF-Regelwerk freigegeben.

Modell Invader Rugby Sportrollstuhl von Ottobock auf weißen Hintergrund.
Sportrollstühle

Invader Rugby

Beim Rugby sind vor allem Robustheit und Schnelligkeit wichtig. Genau diese Eigenschaften bietet der Sportrollstuhl Invader Rugby mit seiner stabilen Leichtigkeit. Er ist sowohl für die offensive als auch für die defensive Spielposition erhältlich und erfüllt die IWRF- (International Wheelchair Rugby Federation) Anforderungen.

Beim Rugby sind vor allem Robustheit und Schnelligkeit wichtig. Genau diese Eigenschaften bietet der Sportrollstuhl Invader Rugby mit seiner stabilen Leichtigkeit. Er ist sowohl für die offensive als auch für die defensive Spielposition erhältlich und erfüllt die IWRF- (International Wheelchair Rugby Federation) Anforderungen.

Modell Invader Badminton Sportrollstuhl von Ottobock auf weißen Hintergrund.
Sportrollstühle

Invader Badminton

Dieses Sportrollstuhl-Modell ist abgeleitet von der Tennisvariante des Invaders und ist speziell auf die Ansprüche des Badminton zugeschnitten. Zur Gewichtsreduzierung hat Ottobock hier Carbon-Applikationen eingesetzt.

Dieses Sportrollstuhl-Modell ist abgeleitet von der Tennisvariante des Invaders und ist speziell auf die Ansprüche des Badminton zugeschnitten. Zur Gewichtsreduzierung hat Ottobock hier Carbon-Applikationen eingesetzt.

FAQ

Häufig gestellte Fragen zu Sportrollstühlen

Lösungen

Ottobock Sportrollstühle

Die dargestellten Produkte zeigen Versorgungsbeispiele und eine Auswahl der Produkte von Ottobock. Ob ein Produkt für Sie tatsächlich geeignet ist und ob Sie in der Lage sein werden, die Funktionalität eines Produktes voll auszuschöpfen, hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Entscheidend sind unter anderem Ihre körperliche Verfassung, Ihre Fitness und eine detaillierte ärztliche Untersuchung. Lassen Sie sich von Ihrem Sanitätsfachhandel über Behandlung, Kontraindikationen und mögliche Risiken aufklären. Bitte lesen Sie die Produktinformation und Gebrauchsanweisung.

Kontakt

Sie haben noch Fragen?

Sie wünschen eine ausführliche Beratung zu unseren individuellen Aktiv- und Sportrollstühlen? Dann besuchen Sie uns in der Manufaktur in Bad Oeynhausen. Dort können wir Ihnen alle Produkte und Optionen live vorstellen. Sie haben die Möglichkeit, diese vor Ort zu testen und eine evidenzbasierte Schwerpunktanalyse für mehr Fahrspaß durchzuführen.

Eine Anwenderin wird in der Manufaktur Bad Oeyhausen vom Fachpersonal über passende Rollstühle beraten.

* Die auf dieser Website gewählte männliche Form bezieht sich immer zugleich auf weibliche, männliche und diverse Personen. Auf eine Mehrfachbezeichnung wird zugunsten einer besseren Lesbarkeit verzichtet.