Bestätigen Sie Ihren Standort

Bestätigen Sie Ihren Standort oder wählen Sie aus einer Liste von Ländern, um mit Ihrem lokalen Ottobock Markt in Kontakt zu treten. Wir werden dafür sorgen, dass Sie in Zukunft auf die von Ihnen gewählte Seite weitergeleitet werden, damit Sie immer an der richtigen Stelle sind.

Baby and its mother sitting on the floor smiling
Diagnosen & Symptome

Plagiozephalie: „Flachkopfsyndrom“

Plagiozephalie ist eine bekannte Erkrankung bei Neugeborenen, bei der ein Teil des Kopfes abgeflacht oder missgebildet ist. Erfahren Sie, wie diese häufige Erkrankung erkannt und behandelt wird.

Plagiozephalie ist eine bekannte Erkrankung bei Neugeborenen, bei der ein Teil des Kopfes abgeflacht oder missgebildet ist. Erfahren Sie, wie diese häufige Erkrankung erkannt und behandelt wird.

Definition

Was ist Plagiozephalie?

Bei der Plagiozephalie bzw. dem Flachkopfsyndrom entwickelt ein Kind einen flachen Bereich an der Vorderseite des Kopfes, am Hinterkopf oder an der Seite des Kopfes. Diese Erkrankung ist bei Neugeborenen weit verbreitet und kann auf verschiedene Arten behandelt werden.

Manchmal wird Plagiozephalie auch als „kraniale Deformität“ bezeichnet, was einfach bedeutet, dass der Kopf des Kindes eine abnorme Form angenommen hat. Es gibt verschiedene Arten dieser Erkrankung, die alle aus unterschiedlichen Gründen auftreten können – und die alle mit dem richtigen Pflegeteam und der richtigen Versorgung sicher und schonend korrigiert werden können.

Ursachen & Risiken

Wie entsteht das Flachkopfsyndrom bei Kindern?

Kinder werden mit weichen, biegsamen Bereichen in ihrem Schädel geboren, die in den ersten Wachstumsjahren langsam zusammenwachsen. In dieser Zeit kann sich der Schädel eines Neugeborenen allmählich verformen, falls das Kind längere Zeit in der gleichen Position bleibt.

Aus diesem Grund liest man häufig von „positioneller“ Plagiozephalie: Sie tritt in der Regel auf, wenn ein Kind vor oder nach der Geburt lange Zeit in bestimmten Positionen verweilt. Im Laufe der Zeit kann der Druck auf den weichen, flexiblen Schädel eines Kindes diesen allmählich aus seiner natürlichen Form drücken.

Dies unterscheidet sich von der Kraniosyntose oder der kongenitalen Plagiozephalie, die auftritt, wenn der Schädel eines Kindes zu früh in einer abnormalen Form zusammenwächst. Bei der positionellen Plagiozephalie kann der Schädel eines Kindes mit der richtigen Behandlung im Laufe der Zeit oft wieder in die richtige Form wachsen. 

Im Folgenden finden Sie einige der verschiedenen Faktoren, die zur Entwicklung des Flachkopfsyndroms beitragen können:

Baby triplets closely lying next to one another
Vor der Geburt

Bedingungen im Mutterleib

Zwillinge und Drillinge wachsen auf beengtem Raum, was das Risiko einer Plagiozephalie erhöhen kann. Einige Geburtskomplikationen können ebenfalls einen Risikofaktor darstellen. Frühgeborene haben in der Regel auch sehr weiche Schädel, die anfällig für diese Erkrankung sind.

Zwillinge und Drillinge wachsen auf beengtem Raum, was das Risiko einer Plagiozephalie erhöhen kann. Einige Geburtskomplikationen können ebenfalls einen Risikofaktor darstellen. Frühgeborene haben in der Regel auch sehr weiche Schädel, die anfällig für diese Erkrankung sind.

Baby sleeping on its back arms to its side
Nach der Geburt

Auf dem Rücken schlafen

Kinder, die mit dem Gesicht nach oben schlafen, können ein höheres Risiko für Plagiozephalie aufweisen. Dies ist immer noch die sicherste Art für Kinder zu schlafen, da dadurch das Risiko des plötzlichen Kindstods verringert wird.

Kinder, die mit dem Gesicht nach oben schlafen, können ein höheres Risiko für Plagiozephalie aufweisen. Dies ist immer noch die sicherste Art für Kinder zu schlafen, da dadurch das Risiko des plötzlichen Kindstods verringert wird.

Baby sleeping in car seat in a car
Nach der Geburt

Sitze & Mitnehmer

Manche Kinder verbringen lange Zeit in Autositzen, Liegestühlen, Schaukeln oder Kinderwagen. Wird der Kopf über einen längeren Zeitraum an diese Hilfsmittel gelehnt, kann das Kind nach und nach ein Flachkopfsyndrom entwickeln.

Manche Kinder verbringen lange Zeit in Autositzen, Liegestühlen, Schaukeln oder Kinderwagen. Wird der Kopf über einen längeren Zeitraum an diese Hilfsmittel gelehnt, kann das Kind nach und nach ein Flachkopfsyndrom entwickeln.

Baby with muscular torticollis lying on its back
Nach der Geburt

Physikalische Gegebenheiten

Muskulärer Schiefhals und kinematisches Ungleichgewicht durch subokzipitale Überlastung können beide dazu führen, dass sich die Nackenmuskeln eines Neugeborenen zusammenziehen und verkrampfen. Durch eine solche Verkrampfung kann der Kopf des Kindes manchmal in einer bestimmten Position verharren.

Muskulärer Schiefhals und kinematisches Ungleichgewicht durch subokzipitale Überlastung können beide dazu führen, dass sich die Nackenmuskeln eines Neugeborenen zusammenziehen und verkrampfen. Durch eine solche Verkrampfung kann der Kopf des Kindes manchmal in einer bestimmten Position verharren.

Risiken für betroffene Kinder

Viele Kinder mit Positionsplagiozephalie wachsen aus diesem Zustand heraus, wenn sie neue Schlafpositionen ausprobieren und aktiver werden. In einigen schwereren oder unbehandelten Fällen kann das Flachkopfsyndrom jedoch den Körper und die Gesundheit des Kindes in mehrfacher Hinsicht beeinträchtigen:

  • Unterschiede im Gesicht: Bei der Plagiozephalie kann ein Kind abnormale Gesichtszüge oder eine ungleichmäßige Kopfform aufweisen, einschließlich vorgewölbter Augen oder falsch ausgerichteter Augen, Ohren, Zähne oder Wangenknochen.

  • Praktische Herausforderungen: Ohne Korrektur kann eine abnormale Kopf- oder Gesichtsform es einigen Kindern erschweren, Brillen, Sportkleidung oder Schutzausrüstung zu tragen, die sie später im Leben benötigen.

  • Psychosoziale Schwierigkeiten: Bei Kindern mit einer ungewöhnlichen Kopfform oder ungewöhnlichen Gesichtszügen besteht ein höheres Risiko für Sticheleien, Mobbing oder andere negative soziale Erfahrungen, die ihr Selbstwertgefühl, ihr Selbstvertrauen oder ihr emotionales Wohlbefinden beeinträchtigen können.

  • Entwicklungsverzögerungen: Es gibt medizinische Studien, die darauf hindeuten, dass Plagiozephalie bei manchen Kindern die Entwicklung von Motorik, Sprache und sozialen Fähigkeiten verzögern kann. [1,2]

Illustration of young woman with untreated plagiocephaly
Junge Frau mit unbehandelter Plagiozephalie
Typen

Die verschiedenen Arten des Flachkopfsyndroms

In Abhängigkeit davon, in welcher Position sich ein Kind am meisten aufhält, kann es eine von mehreren verschiedenen Arten dieser Erkrankung entwickeln. Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf die häufigsten Formen werfen.

Illustrations of baby’s head shape with Plagiocephaly from 3 perspectives
Typ

Plagiozephalie

Diese häufigste Form des Flachkopfsyndroms tritt auf, wenn ein Neugeborenes eine flache Stelle auf einer Seite seines Kopfes entwickelt. Dies kann dem Schädel und dem Gesicht des Kindes ein ungleichmäßiges, asymmetrisches Aussehen verleihen.

Diese häufigste Form des Flachkopfsyndroms tritt auf, wenn ein Neugeborenes eine flache Stelle auf einer Seite seines Kopfes entwickelt. Dies kann dem Schädel und dem Gesicht des Kindes ein ungleichmäßiges, asymmetrisches Aussehen verleihen.

Illustrations of baby’s head shape with Brachycephaly from 3 perspectives
Typ

Brachyzephalie

Diese Form tritt auf, wenn ein Neugeborenes eine flache Stelle am Hinterkopf entwickelt. Kinder mit Brachyzephalie haben oft Köpfe, die ungewöhnlich breit und hoch aussehen. Die Ohren können abstehen und das Gesicht kann im Verhältnis zum Kopf klein aussehen.

Diese Form tritt auf, wenn ein Neugeborenes eine flache Stelle am Hinterkopf entwickelt. Kinder mit Brachyzephalie haben oft Köpfe, die ungewöhnlich breit und hoch aussehen. Die Ohren können abstehen und das Gesicht kann im Verhältnis zum Kopf klein aussehen.

Illustrations of baby’s head shape with Asymmetrical  Brachycephaly from 3 perspectives
Typ

Asymmetrische Brachyzephalie

Eine flache Stelle am Hinterkopf eines Kindes kann sich manchmal in einem Winkel zum Schädel entwickeln. In so einem Fall kann sich der Schädel des Kindes in eine längliche Form verschieben, die die Ohren, Augen und Wangenknochen des Kindes aus der natürlichen Ausrichtung drückt.

Eine flache Stelle am Hinterkopf eines Kindes kann sich manchmal in einem Winkel zum Schädel entwickeln. In so einem Fall kann sich der Schädel des Kindes in eine längliche Form verschieben, die die Ohren, Augen und Wangenknochen des Kindes aus der natürlichen Ausrichtung drückt.

Illustrations of baby’s head shape with Scaphocephaly from 3 perspectives
Typ

Skaphozephalie

Diese Form tritt typischerweise auf, wenn ein Kind über längere Zeit auf der Seite schläft. Dadurch kann der Kopf eine ungewöhnlich lange, schmale Form annehmen. Besonders häufig tritt dies bei Frühgeborenen auf, die für die Behandlung auf der Neugeborenenstation auf die Seite gelegt werden.

Diese Form tritt typischerweise auf, wenn ein Kind über längere Zeit auf der Seite schläft. Dadurch kann der Kopf eine ungewöhnlich lange, schmale Form annehmen. Besonders häufig tritt dies bei Frühgeborenen auf, die für die Behandlung auf der Neugeborenenstation auf die Seite gelegt werden.

Diagnose

Wie kann Plagiozephalie erkannt werden?

Plagiozephalie, Brachyzephalie und Skaphozephalie entwickeln sich alle typischerweise im ersten Lebensjahr eines Neugeborenen. Frühe Anzeichen des Flachkopfsyndroms können bereits 6-8 Wochen nach der Geburt auftreten, machen sich aber oft erst im Alter von mehreren Monaten bemerkbar. 

Diese Erkrankungen können auf verschiedene Weise erkannt werden, je nachdem, wie stark die Plagiozephalie des Kindes ausgeprägt ist. Eltern oder andere Betreuer bemerken möglicherweise, dass der Kopf eines Kindes eine abnormale Form annimmt, und wenden sich mit ihren Bedenken an ihren Kinderarzt. Oder der Kinderarzt oder eine pädiatrische Pflegekraft stellt bei einer Routineuntersuchung fest, dass ein Kind Anzeichen von Plagiozephalie zeigt und empfiehlt Maßnahmen zur Verbesserung der Kopfform. 

Ungeachtet dessen, wann und wo die Anzeichen auftreten, kann nur ein Arzt die offizielle Diagnose Plagiozephalie, Brachyzephalie oder Skaphozephalie stellen. Diese Diagnose erfordert in der Regel ein paar einfache Schritte, einschließlich einer körperlichen Untersuchung und der Überprüfung der Krankengeschichte des Kindes. Dann empfiehlt der Arzt des Kindes möglicherweise eine von mehreren verschiedenen Methoden, einschließlich einer speziellen Orthese zur Korrektur des Flachkopfsyndroms.

Versorgungsmöglichkeiten

Korrektur der Kopfform eines Kindes

Auch wenn Plagiozephalien, Brachyzephalien und Skaphozephalien besorgniserregend aussehen mögen, können sie auf verschiedene sanfte, nicht-invasive Weise effektiv behandelt werden. Viele Kinder mit Flachkopfsyndrom müssen einfach mehr Zeit in verschiedenen Positionen verbringen. Andere Kinder müssen vielleicht einen Physiotherapeuten aufsuchen, insbesondere wenn ihre Kopfform mit einem muskulären Problem zusammenhängt. Möglicherweise benötigen sie auch eine spezielle Orthese.
Viele dieser Therapien sind zwischen 4 und 8 Monaten nach der Geburt am wirksamsten. Es ist also wichtig, mit der Behandlung zu beginnen, sobald der Arzt sie empfiehlt.

Baby lying on its tummy on its blanket
Positionierungstherapie

Eine Änderung der Ruheposition des Kindes kann helfen, den Druck auf die flachen Teile des Kopfes zu verringern. Mehr „Bauchzeit“ kann dem Kopf des Kindes die Möglichkeit geben, auf natürliche Weise in eine normale Form zu wachsen.

Eine Änderung der Ruheposition des Kindes kann helfen, den Druck auf die flachen Teile des Kopfes zu verringern. Mehr „Bauchzeit“ kann dem Kopf des Kindes die Möglichkeit geben, auf natürliche Weise in eine normale Form zu wachsen.

Baby lying on its tummy receiving physical therapy
Physiotherapie

Dies ist oft der erste Schritt für Kinder, die eine klinische Behandlung wegen Plagiozephalie benötigen. Dehnübungen und Bewegung können helfen, Muskelverspannungen zu lösen und den Kopf zu bewegen.

Dies ist oft der erste Schritt für Kinder, die eine klinische Behandlung wegen Plagiozephalie benötigen. Dehnübungen und Bewegung können helfen, Muskelverspannungen zu lösen und den Kopf zu bewegen.

Baby with Ottobock MyCRO Band playing
Orthese zur kranialen Umformung

Diese speziellen medizinischen Geräte, die manchmal auch als „Babyhelme“ bezeichnet werden, helfen dabei, den Kopf eines Kindes im Laufe der Zeit sanft zu formen.

Diese speziellen medizinischen Geräte, die manchmal auch als „Babyhelme“ bezeichnet werden, helfen dabei, den Kopf eines Kindes im Laufe der Zeit sanft zu formen.

Was muss man über Kopforthesen wissen?

Diese speziellen Orthesen wurden entwickelt, um die Schädelform eines Neugeborenen anzupassen. Sie können auf verschiedene Arten hergestellt werden, darunter traditionelle Schaumstoffhelme und leichte, 3D-gedruckte Geräte.

Zur Behandlung von Plagiozephalie wird bei Kopforthesen eine Kombination von Designmerkmalen verwendet: Kontaktzonen, die sanfte Grenzen für das Wachstum definieren, und Wachstumszonen, die in Bereichen Platz lassen, die für die Bildung einer natürlichen Kopfform erforderlich sind. Um dieses Ergebnis zu erzielen, muss eine Kopforthese in der Regel 23 Stunden am Tag für 3 bis 6 Monate getragen werden.

Jede Kopforthese wird individuell an das jeweilige Kind angepasst. Daher muss sie immer von einem Arzt verschrieben und von einem ausgebildeten Orthopädietechniker sorgfältig entworfen werden. Während der Behandlung benötigen die Kinder außerdem regelmäßige Kontrolluntersuchungen. Daher ist es wichtig, mit einem Facharzt zusammenzuarbeiten, der die Fortschritte Ihres Kindes überwachen und das Gerät bei Bedarf anpassen kann.

Baby on mom’s lap being fitted a MyCRO Band by trained orthotist
Produktlösung

MyCRO Band

Dieses dünne, leichte Hilfsmittel ist eine der modernsten Kopforthesen von heute. Sie wurde unter Anwendung modernster 3D-Scan- und Drucktechnologien hergestellt und verfügt über ein sich selbst ausdehnendes Verschlusssystem, das den Bedarf an Anpassungen minimiert, sowie über ein waschbares Innenfutter, das für den Komfort Ihres Kindes sorgt.

Ottobock 3D printed cranial remolding orthosis MyCRO Band
Ottobock 3D printed cranial remolding orthosis MyCRO Band
Kontakt

Sie haben noch weitere Fragen?

Wählen Sie verschiedene Möglichkeiten aus, um mit uns in Kontakt zu treten.

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie uns gerne.

Expertensuche

Hier finden Sie Beratung und Unterstützung vom zertifizierten Fachhandel, von TherapeutInnen, Reha-Einrichtungen sowie Selbsthilfegruppen in Ihrer Nähe.

Quellenverzeichnis:

1. Rohde JF, Goyal NK, et al. Association of Positional Plagiocephaly and Developmental Delay Within a Primary Care Network. J Dev Behav Pediatr. 2021 Feb-Mar;42(2):128-134.

2. Martiniuk AL, Vujovich-Dunn C, Park M, Yu W, Lucas BR. Plagiocephaly and Developmental Delay: A Systematic Review. J Dev Behav Pediatr. 2017 Jan;38(1):67-78.